Gepresstes Musik

Das Album Cardan von Agar Agar aus Frankreich1 min read

7. Juli 2017 < 1 min read

Autor:in:

Das Album Cardan von Agar Agar aus Frankreich1 min read

Reading Time: < 1 minute

Agar Agar ist ein junges und ganz neues französisches Duo, das sich an der Beaux Arts School of Cergy-Pontoise in Paris kennengelernt hat. Sie brachten ihre erste EP Cardan im September letzten Jahres heraus und haben seither eine weitere Single veröffentlicht.

Mit knallharten Texten, verpackt in humorgeladene Strophen, gesungen von Claras (Paula Miquelis) rauer Stimme, und den techno-angehauchten Beats, die durch Armand mit epischen Synthis als Bass ergänzt werden, bildeten sie durch sich einander ergänzende Songs schon fast ein kleines Konzeptalbum. Der erste und siebeneinhalb-minütige Song I’m That Guy beginnt ganz ruhig und langsam, wobei es in der Mitte des Albums Cardan wilder und aggressiver zu und her geht. Der Track Symbiose bildet wohl den „Peak“ auf der Scheibe, denn der letzte Song Aquarium  lässt dann schon wieder etwas aufatmen.

Die Art des Gesangs von Clara erinnert besonders im letzten Teil von I’m That Guy an die Musikerin SoKo. Rau, böse und zum Teil nur gesprochen. Im Song Prettiest Virgin singt Clara von einer jungen Dame, die sich nachts verzweifelt in einen jungen, tanzenden Mann verliebt, doch dabei von ihm nicht beachtet wird. Sehr bildlich dargebotene Texte lassen einen mitschwelgen und –schweben.

Mit Cardan  hat Agar Agar ein Meisterwerk geschaffen und lädt dazu ein, es von A bis Z durchzuhören. Oder gleich zweimal.

YouTube video