Aufgemischt Gepresstes Musik

Infernales Glück – Einen ganzen Abend lang2 min read

23. Januar 2019 < 1 min read

Autor:in:

Infernales Glück – Einen ganzen Abend lang2 min read

Reading Time: < 1 minute

Oh yeah! Letzten Freitag spielten Pablo Infernal im Ziegel oh Lac der Roten Fabrik – Und wurden allen Erwartungen und ihren ganz grossen Rockvorbildern gerecht.

Pablo Infernal hatten letzten Freitag in Zürich quasi ein Heimspiel. Das Restaurant der Roten Fabrik (Ziegel oh Lac) war gut besucht und die Stimmung von Anfang an sehr gemütlich. Als nach der Vorband die ersten Töne erklangen, traute sich das Publikum auch ein paar Schritte vor. Trotzdem – Der Tanz-Funke sprang auf die ersten paar Reihen über, hinten blieb es die ganze Zeit ein bisschen verhalten. Sehr schade für die Show, die Pablo Infernal abzogen. Sie spielten sich die Seele aus dem Leib und mussten oft vor Glück grinsen. Mit Songs wie Honey Bee und House of Gypsies holten sie zum Schluss nochmal alles raus. Nicht, dass sie das nötig gehabt hätten – Sie bezeichnen ihren Sound zu Recht als High Energy Rock & Roll. Und mit ein bisschen dieser Energie und Glückseligkeit im Gepäck machte sich das Publikum am Schluss auf den Nachhauseweg.

Es gleicht einem Wunder, dass Pablo Infernal noch nicht ganz gross rausgekommen sind. Mit ihrem ersten Album Lightning Love wurden sie gleich zum SRF 3 Best Talent gekürt. Ihr neues Album Monologues ist seit Oktober 2018 draussen. Und hat es in sich!

Nach dem Konzert schien der Zuhörer dann auch erkannt zu haben, warum sich die vier Jungs Pablo Infernal nennen. Zum Einen, wegen den geblümten Hemden, die an Pablo Escobar erinnern und zum Anderen wegen ihren Rock Beats, die das Blut der Zuhörer mächtig ins Wallen bringen.

Am 5.April spielen Pablo Infernal irgendwo in Luzern – Die Location ist noch nicht fix. Bis dahin: Stay tuned & Stimm dich schon mal ein!