Aufgemischt Musik

Exotischer Jazz im Moods Zürich – Mulatu Astatke1 min read

26. März 2019 < 1 min read

Autor:in:

Exotischer Jazz im Moods Zürich – Mulatu Astatke1 min read

Reading Time: < 1 minute

„Great Jazz No?“ „-Not Really, The Ethiopian jazz scene is the only interesting one today.“ Das ist ein Zitat gesprochen in Paolo Sorrentinos „La Grande Bellezza“  in der Szene tummeln sich einige gut finanziell und von kulturellem Wissen bestückte Leute an einer dekadenten Party auf der Terrasse des Protagonisten.

Ob man dieser radikalen Aussage Glauben oder Zustimmung schenken will, ist jedem selbst überlassen, jedoch nennt man Mulatu Astatke nicht umsonst auch Vater des Ethiojazz. Der mit seinem teils an Karawanen erinnernden Jazz einen in eine besonders exquisite Wüstenatmosphäre mitnimmt. Er wurde unter anderem auch von Nas, Gaslamp Killer und Four Tet gesampled. Auch sind seine Stücke in zahlreichen Filmen zu finden wie zum Beispiel den oben genannten, oder „Broken Flowers“ sowie auch „Mojave

Das Publikum kann sich freuen auf einen Abend voller Free Jazz mit einer Ethiopischen Note. Im Moods dem Jazzlokal des  Schiffsbaus in Zürich.

Tickets zu kaufen gibts hier.