Gepresstes Musik

Weltschmerz im Herz mit Lord Kesseli2 min read

4. Juni 2021 2 min read

Autor*in:

Weltschmerz im Herz mit Lord Kesseli2 min read

Reading Time: 2 minutes

Man sitzt allein zusammengekauert in einer Ecke eines dunklen Raumes. Man spürt wie einem die Tränen übers Gesicht rollen und man ist gefüllt mit einem Weltschmerz. So kann man die Grundstimmung des neuen Soloalbums von Lord Kesseli «Tell Me When You’re Empty», das am 25. Mai erschien, in Worte fassen.

Eine gewisse Melancholie schwingt in der Musik von Lord Kesseli And The Drums schon seit ihren Anfängen im Jahr 2016 mit. Mit schwummernden Gitarren, dunklen Synthies und melodischen Ausbrüchen hat sich die St. Galler Band in der Schweiz mittlerweile einen Namen gemacht. Im Rahmen der jährlichen «Tastenwoche» des Winterthurer Radios «Radio Stadtfilter», setzte sich Lord Kesseli im Salzhaus alleine ans Piano. Das Endergebnis dieses Solo-Pianokonzertes ist «Tell Me When You’re Empty». Eine Platte, die berührt.

Der Mix aus alt und neu

In den 33 Minuten Spielzeit der LP hört man acht Songs. Einige dieser sind neu komponiert und andere sind bereits bekannte Lord Kesseli And The Drums Songs, die man aber beinahe nicht wiedererkennt. «Hail to the Economy» kennt man eigentlich als einen Track, der beinahe schon tanzbar ist. Düster, melancholisch, aber nicht gefüllt mit dem Gefühl der Traurigkeit. Die Pianoversion des altbekannten Lord Kesseli And The Drums Songs wird plötzlich zu einer traurigen, anklagenden Hymne gegen die Welt. Dass Lord Kesseli das mit den Gefühlen transportieren kann, beweist er mit den Solo-Tracks definitiv.

«Schwärzer als eine mondlose Nacht»

Als Fan von trauriger und düsterer Musik versprach mir der Pressetext zur LP folgendes: «Tell Me When You’re Empty ist schwärzer als eine mondlose Nacht und verleiht dem Schmerz eine neue Dimension.» Nach dem Rauf- und Runterhören des Albums muss man aber sagen: Besser kann man das Solo-Werk von Lord Kesseli nicht beschreiben. Beim Hören der Melodien und dem Aufsaugen der Texte wird man von einem Weltschmerz umhüllt, der einen in seine Arme schliesst und für einen Moment nicht mehr loslässt. «Tell Me When You’re Empty» ist für all die, die sich hin und wieder gerne in Traurigkeit hüllen und die Welt um sich vergessen wollen.

Open in Spotify