Festivals Musik

Heiss, und voller Energie – Grove im Kleintheater Echolot-Festival 20222 min read

1. November 2022 2 min read

Autor:in:

Heiss, und voller Energie – Grove im Kleintheater Echolot-Festival 20222 min read

Reading Time: 2 minutes

Der zweite Tag des diesjährigen Echolot-Festivals nimmt langsam fahrt an. Die Stimmung ist ausgelassen, die Gläser halb voll. Seit dem späten Nachmittag laufen Konzerte an verschiedenen Locations der Neustadt Luzern. Wir befinden uns vor dem Kleintheater, dessen Bühne heute bis früh in die Morgenstunden bespielt wird. Die Acts könnten dabei nicht unterschiedlicher sein.

Vor dem Sturm

Ich sitze draussen an der Strasse lehne mich an einen Baum. Ein Bus nach dem anderen fährt an mir vorbei, während ich an meinem Echolot-Drink nippe und die letzten wehmütigen Klänge des Fai Baba Konzertes nachklingen lasse. Meine Gedanken schweben in der warmen Herbstluft, wie der Rauch im Inneren des Kleintheaters. Bedächtig und irgendwie romantisch. Gerade rechtzeitig, bevor ich der Gemütlichkeit des Momentes erliege, erklingen tiefe Frequenzen aus dem Gebäude. Es geht weiter mit der britischen kunstschaffenden Person Grove.

Drinnen hat sich die Energie komplett verändert. Aufgeregt quetsche ich mich durch die Menge und suche mir einen Platz im Getümmel. Ganz langsam erscheinen Grove und DJ EJ-Akin aus den roten Rauchschwaden, welche die Bühne umspielen. Im Publikum werden Schals abgestreift und um die Hüfte gebunden, Jacken auf einen Haufen geworfen, Drinks rasch ausgetrunken – bald wird getanzt. Daran lassen uns Grove und EJ-Akin keine Sekunde lang zweifeln.

Bild: Echolot / Sam Aebi

Die Schweisstropfen fliegen

Groves Sound ist verspielt, heiss und laut. Grove lebt in Bristol und verbindet verschiedene musikalische Elemente und nimmt dabei stark Bezug auf britische und jamaikanische Wurzeln. So treffen Dancehall auf Punk und Drum and Bass auf jamaikanische Rhythmen. Untermalt durch wuchtige Bässe, Groves kraftvolle Stimme und die politischen und provozierenden Texte, ergibt sich eine mitreissende Kombination, die tanzbarer nicht sein könnte. Die unkomplizierte Art Groves, mit dem Publikum zu kommunizieren und die kompromisslose Energie Groves, ist es, was die Menge antreibt. Gegen Ende der Show bebt der Saal. Groves Lächeln spricht für sich.

Bild: Echolot / Sam Aebi

Feuriger Abgang

Sobald der letzte Beat ausklingt, stürze ich nach draussen. Mir ist heiss. Das Konzert fühlt sich an der frischen Luft an wie ein lang vergangener Fiebertraum. Langsam füllt sich der Vorplatz wieder. Ausgelassen versammeln sich die Besucher:innen um die zwei mobilen Bars, die links und rechts des Eingangs stationiert sind. Voller Energie, fühlt sich so an, als würde der Abend erst losgehen.

Titelbild: Echolot / Sam Aebi