B-Sides Festival Konzerte Musik

B-Sides Festival 2019: Fieldsession #1, Me & The Magic Horses

22. Mai 2019 1 min read

Autor*in:

B-Sides Festival 2019: Fieldsession #1, Me & The Magic Horses

Reading Time: 1 minute

„It Ain’t You“ heisst das Debut von Me & The Magic Horses, welches die Luzerner Band im März veröffentlichte. Das aus zwölf Wunderwerken bestehende Album löst auf eine intensive Art und Weise Gefühle aus – und davon nicht wenige. Die Zuhörenden bekommen zu spüren, wie viel Liebe und Ruhe in der Scheibe steckt, sei es in der Komposition der einzelnen Tracks, in der Spielweise der Musiker oder in der Wahl der einzelnen Instrumente.
Karin Steffen, ehemaliges Mitglied von My Baby the Bomb, hat mit Me & The Magic Horses ihr erstes Soloprojekt gestartet und dies schliesslich doch nicht ganz alleine. Hinzugekommen zu Karin und Timo sind Schlagzeuger, Gitarrist und Bassist. Gemeinsam ergibt die Konstellation ein Zusammentreffen kreativer und hochkarätiger Musiker. So haben Urs Müller, Pascal Eugster und Jwan Steiner zur Band gefunden.
Seit Frühling dieses Jahres ist nun das Album „It Ain’t You“ da, ein unglaublich abwechslungsreiches Stück Musik. So erinnert es an die Kontinuität eines Flusses, das Galoppieren eines Gespannes, aber auch an das Alleinsein, welches einem heutzutage oftmals fast komplett fehlt. Das Album bestätigt die dauernde Überforderung, der die Menschen aktuell ausgesetzt sind, indem es das Gegenteil davon bewirkt: Ruhe, Gelassenheit und Nachdenklichkeit. Es bietet genau das, was man sich von einer Gruppe, die ausschliesslich aus tollen Musikern besteht, erwartet. Schön so!
Me & The Magic Horses spielen in dreieinhalb Wochen am B-Sides Festival auf dem Sonnenberg! Anlässlich ihres Auftrittes präsentieren wir zusammen mit dem B-Sides Festival ihre Fieldsession. Vor kurzem haben sie sich im Hotel Beau Séjour eingefunden und für uns ihr Lied „Travelling“ eingespielt. Viel Spass!
Text: Jan Rucki
[youtube v=“k5z74qDlIGU“]

Kamera / Color Grading: Nicole Wanderon
Ton / Schnitt: Nefeli Chrysa Avgeris
Tonmischung: Roman Lerch