Kultur Kunst

Pop-Up Tattoo-Studio im Kein Museum1 min read

6. Dezember 2018 < 1 min read

Autor*in:

Pop-Up Tattoo-Studio im Kein Museum1 min read

Reading Time: < 1 minute

 

Seit Montag kann man sich im Kein Museum tätowieren lassen. Denn der Art Space für junge Kunst in Zürich eröffnet für eine Woche ein Tattoo-Studio. Das Trio D’Stächerinne das sind Laura, Natascha und Jeanne – machen den Körper zur Leinwand. Von Hand stechen die Künstlerinnen ihre eigens kreierten Motive unter die Haut der Tattoo-Willigen. Und präsentieren Bilder ihrer frisch gestochenen Werke am Samstag, 8. Dezember ab 18 Uhr, im Rahmen einer Exposition.

Mit dem Projekt setzen die Kuratorinnen von Kein Museum das Tätowieren in den Kontext der Kulturgeschichte. Sie gehen verschiedenen Fragen nach: Wie sieht die über 5000 Jahre alte Kunstform aktuell aus? Wird die Haut heute zur Leinwand? Wie wird tätowiert? Welche Handlungen sind an das Tragen von Tätowierungen geknüpft? Wird damit Identität ausgedrückt? Das soziale Geschlecht performt, ethnische Wurzeln gezeigt oder Wissen vermittelt? 

Ausstellung: 08.12.18, ab 18 Uhr, Mutschellenstrasse 2, 8002 Zürich

Wer sich noch ein Tattoo stechen lassen will kann bis zum 07.12 noch einen Termin abmachen via staecherinne@hotmail.com.