Kritiken Musik

Voyage: Auf Reisen mit Say Yes Dog und ihrem neuen Album

10. Mai 2019 1 min read

Autor*in:

Voyage: Auf Reisen mit Say Yes Dog und ihrem neuen Album

Reading Time: 1 minute

Gut fünf Jahre ist es her, seit Say Yes Dog ihr letztes Album Plastic Love veröffentlicht haben. Unterdessen steht ihr neuestes Werk in den Startlöchern und nimmt uns mit auf Reisen: Voyage.

Das Deutsch-Luxemburgische Electro-Pop Trio Say Yes Dog, bestehend aus Aaron, Paul und Pascal, schafft seit 2013 gemeinsam Musik und bespielt Clubs in ganz Europa. Eine Auszeit nehmen sie sich dann, wenn die drei auf Reisen gehen, wie sie es auch für die Produktion des neuen Albums getan haben. Die unzähligen Eindrücke vereinen sich in den zehn Tracks zu einem Ganzen.

Deep Space: Wie es der Titel des ersten Songs bereits sagt, lässt sich mit der Musik in andere Sphären eintauchen und auf den Klängen des Synthesizers schweben. Die Begeisterung der Band für die 80er-Space-Nostalgia Ästhetik beeinflusst ihr Werk und zieht sich konstant durch das Album hindurch. Im Gegensatz zu ihrem vorherigen Release Plastic Love geben sich die Tracks auf Voyage wärmer und ehrlicher. Weniger laut, dafür gefühlsvoller. Vor allem The Same hat mich persönlich sehr überzeugt. Der Song gibt ihren musikalisch zurückgelegten Weg und die Wandlung auf dem neuen Album sehr gut wieder.

Um Say Yes Dog dieses Jahr noch Live zu sehen, müsste man über die Landesgrenze hinausgehen. Wenn das in deinem Termin- oder Budgetplan aber nicht drinliegt, kannst du dir das Album natürlich auch auf allen Kanälen online anhören. Was sehr zu empfehlen ist.

Open in Spotify