Musik

Wir pilgern ans Paleo Festival

18. Juli 2019 2 min read

Autor*in:

Wir pilgern ans Paleo Festival

Reading Time: 2 minutes

Das 44. Paléo Festival in Nyon startet in weniger als einer Woche. Mit jährlich über 230’000 Zuschauer*innen ist das Openair zwischen Lausanne und Genf zu einem der grössten kulturellen Anlässe der Schweiz geworden. 

Warum sich die Reise lohnt

Das ursprünglich First Folk Festival genannte Openair beschränkt sich nicht allein auf Musik: Durch das ganze Gelände ziehen Strassenkünstler*innen ziehen und bieten humorvolle Sketches dar. Zudem laden künstlerische Installationen zum Verweilen und Träumen ein. Wie in jedem Jahr gibt es ein Festival im Festival: das Village du monde. Hier finden sind Spektakel, Essensstände und Kunsthandwerk aus einer bestimmten Region der Welt zu finden: 2019 ist es Québec.

Unser Must-see: Tash Sultana 

Journalisten versuchen vergeblich Tashs Musik einzuordnen (Tash Sultana ist non-binär, weshalb auf Personalpronomen verzichtet wird). Am häufigsten genannt werden Reggae, Rock, Folk, Indie, Alternative und Pop. Doch Sultana bewegt sich eher zwischen all diesen Genres. Mit hypnotisierenden psychedelik-Einschlägen und einer warmen Stimme reissen Tashs Live-Performences das Publikum mit. Das 1.55 Meter grosse Energiebündel aus Melbourn spielt die Gitarre durch eine Vielzahl von Effektgeräten hindurch. Darunter sind die wichtigsten die Loop-Stations, mit denen rhythmische oder melodische Motive zu endlos wiederholten Schlaufen verflochten werden. Tash beherrscht über 12 Instrumente, alle durch autodidaktische Art und Weise erlernt. Weil wir das unbedingt mit eigenen Augen sehen wollen, ist Tash Sultana für uns das Highlight des diesjährigen Line-Ups. Und deshalb können wir es kaum erwarten in die bunte Welt des Paléos einzutauchen und die schillernde Vielfalt von Musik und Kunst zu geniessen.

Weitere Acts sind: The Cure, Lana Del Rey, Twenty Øne Piløts, Christine and the Queens, Patrick Bruel, Charlotte Gainsbourg, Stephan Eicher & Traktorkestar, Angèle, Lomepal, Jacob Banks, XavierRudd und viele mehr. 

Mehr Infos

Das 44. Paléo Festival findet vom 23. bis 28. Juli statt. Es gibt noch Tickets für den Samstag und Sonntag.

Mehr Infos unter: https://yeah.paleo.ch/de

Quelle: paleo.ch

Autorin: Corina Rainer
Bilder: ©Paléo Festival
Bild/ Tash Sultana: ©Paléo Festival, Dara Munnis