Wir

Wir sind jung und machen Dinge für Junge. Unsere Redaktion besteht aus sechs Menschen zwischen 17 und 25 Jahren, die dir zusammen mit freiwilligen Autor*innen eine ganz persönliche und direkte Sicht auf die Alternativkultur in Luzern und rund um die Welt zeigt. Ob Konzertbericht, Filmreview, Albumkritik, ein Interview mit einer coolen Band, oder eine Bedienungsanleitung für den besten Snackautomaten der Stadt, Kommerz ist nicht unser Ding, denn wir leben was wir feiern und schreiben auch genauso darüber. Dabei vertreten wir unsere Meinung und sagen was wir denken – komplett unabhängig, leidenschaftlich und manchmal etwas mokant.

Du hast Lust, ein frachtmensch zu werden oder vielleicht sogar aktiv mitzuarbeiten? Egal wie alt und von wo du bist, komm unbedingt zu uns! Werde jetzt gleich Mitglied ab CHF 30.– pro Jahr und profitiere von vielen Vorteilen. Hier geht es zu unserem Anmeldeformular.

Du würdest gerne mitarbeiten aber hast kein Geld oder sprichst/verstehst eine andere Sprache? Kein Ding! Nimm einfach mit uns Kontakt auf: redaktion@frachtwerk.ch oder +41 77 429 83 84

Redaktion

Jan Rucki

Jan Rucki

Redaktionsleiter Musik & Veranst.
jan@frachtwerk.ch
Hast du schon mal Marmelade mit La Gruyère-Käse gegessen? Vermutlich schon, ist ja auch nichts Spezielles. Aber genau nach solch krass geilen Kombinationen suche ich auch, wenn ich Musikjournalismus betreibe. Es muss nicht mal zwingendermassen aussergewöhnlich sein, sondern hauptsächlich überraschend und schmissig. Genau dann ist für mich Musik gute Musik. Dann, wenn ich dieses Gefühl habe, dass ich gerade Konfi und Käse esse. Pröschtli!
Maurice Koepfli

Maurice Koepfli

Redaktionsleiter Kultur & Gesellschaft

maurice@frachtwerk.ch

Das Coole an frachtwerk ist doch, dass wir ein sehr breites Spektrum an Kultur präsentieren.
 
Ich war etwa 13 Jahre alt, als ich im Geschichtsunterricht erstmals mit der Frage „Was ist Kultur?“  konfrontiert wurde. Es war einer dieser mühsamen Begriffe, welche man an der Prüfung mit einem Satz beschreiben musste. 
Also recherchierte ich und fand wie fast immer auf Wikipedia die kürzeste Beschreibung. 
 
„[…] Kultur bezeichnet im weitesten Sinne alles, was der Mensch selbstgestaltend hervorbringt […]“
 
Ich war erschrocken, denn bis anhin dachte ich, Kultur besteht einzig aus teuren Gemälden von nackt tanzenden Menschen oder Omas, welche sich mit schicken Anzügen und teuren Halsketten, die Theaterstücke von längst verstorbenen Autoren ansehen.
 

Es war der Moment, an dem ich realisierte, dass mein Leben aus voller Kultur besteht. Egal ob bei meinem Fußballklub, dem Schulhausplatz, auf dem ich meine Zeit vertrödelte, der Punkmusik die ich hörte, oder den verschmierten Graffitis, welche ich so gerne an den Wänden bestaunte. Kultur ist überall und das möchten wir fördern!

Lina Gallati

Lina Gallati

Redakteurin

lina@frachtwerk.ch

Als Kind der Popkultur habe ich mich wohl schon mit meinem ersten richtigen Wort enttarnt – „Pokémon“. Seither habe ich mich eher der Subkultur zugewandt, gehe gerne an Konzerte, schreibe viel, pflege die Streitkultur, wenn es um Themen wie Biotta-säfte oder riesige Plastikgipfel vor Bäckereien geht und drücke mich gerne in Songzitaten aus.

Ich bin der festen Überzeugung, dass jeder Kultur atmet, und gleichzeitig Kultur ist. Deshalb bleibt es wohl auch verdammt schwer, sie zu begreifen. Wir probieren es trotzdem – Hey ho, let’s go!

Gregory Li

Gregory Li

Redakteur

gregory@frachtwerk.ch
Meine Hobbys sind raven, essen, Göppel fräsen, nicht Bus fahren, real sein, görpsen….
Lernen müsste ich, hören tue ich.
Die frachtwelt profitiert von meinem gizzardschen, genreübergreifenden Musikgeschmack, musste mal raus hier.
So und ja geniess‘ gerade das, was du machst. Die Welt is voller Wunda.

Juliette Dunaigre

Juliette Dunaigre

Redakteurin

netzwerk@frachtwerk.ch
Das ist Julie. Ihr Text ist zwar noch nicht da, wird aber bald an exakt genau dieser Stelle erscheinen.

Meret Lustenberger

Meret Lustenberger

Redakteurin

netzwerk@frachtwerk.ch
Wenn ich mal kein Konzertbesucher bin, dann bin ich wahrscheinlich am Flohmis durchstöbern, Spotify erforschen, Kopfhörer suchen, Apfelkuchen backen, Kaffee mit Freunden trinken oder irgendwo mit dem Fahrrad unterwegs.

Elia Brülhart

Elia Brülhart

Redakteur

netzwerk@frachtwerk.ch
Das hier ist der wunderbare Elia. Noch steht hier nichts über ihn, doch wartet! Das dauert nicht mehr allzu lange…

 

Schreiberschaft

Josefa Niederberger

Josefa Niederberger

Autorin

josefa@frachtwerk.ch
Erstaunlich wie viel Unentdecktes sich in dieser Welt verbirgt. Zeit haben wir viel zu wenig um alles zu bestaunen. Zwischen dem ganzen Alltag mal eine ruhige Minute zu finden um einfach so Musik zu hören wird immer schwerer. Wieso investieren wir nicht mehr in die Dinge, die uns glücklich machen? Wieso verschwenden wir so viel Zeit? Was hindert uns daran, das zu tun was wir tun wollen? Fragen über Fragen, aber alle mit dem gleichen Fazit: Geniess das Leben. Scheiss mal auf den Rest.

Paula Gervasi

Paula Gervasi

Autorin

paula@frachtwerk.ch
Knowledge is power. Wissen ist Macht. Dies ist ein geflügeltes Wort des Philosophen Francis Bacon. Und ich als 17-jährige Gymnasialschülerin mit Schwerpunkfach PPP (Philosophie, Psychologie und Pädagogik) kann dem nur zustimmen. Es ist wichtig, als junge, kultivierte Mitlebende der heutigen Gesellschaft möglichst viel zu wissen. Wir als Onlinekulturmagazin versuchen, unseren Teil beizutragen, um Allen, auch wenn nur ein wenig, mehr Macht zu geben.

Jan Kraft

Jan Kraft

Autor

jankraft@frachtwerk.ch

Moin!

Ich bin Jan Kraft, also der andere Jan von frachtwerk und quasi der „Deutschlandredakteur“, da ich der einzige der frachtmenschen bin, der aktuell nicht in Luzern lebt.

Eigentlich bin ich auch nur ganz zufällig in das ganze Projekt reingerutscht: ich traf den anderen Jan im Sommer 2017 zufällig in einer Jugendherberge in Italien wo wir mehrere Tage nur damit verbrachten, über Musik, Filme und allen möglichen Quatsch zu reden.

Jan erzählte mir von frachtwerk und ich fand das mega cool, wobei ich damals nicht gedacht habe, dass ich tatsächlich anfangen würde zu schreiben. Aber als dann im September 2017 das neue The Killers Album „Wonderful Wonderful“ erschien, fragte Jan ob ich eine Rezension darüber schreiben würde.

Und naja, hier bin ich nun. Zu mir: ich bin 21, absolviere aktuell ein freiwilliges soziales Jahr und gebe mein Geld für Musik, Kino, Filmplakate und Alkohol aus. Ich höre mittlerweile eigentlich Musik aus egal welchen Genres, nur Techno und Volksmusik tun es mir so gar nicht an.

Ich bin nur vereinzelt in Luzern, aber wenn ich mal da bin, freue ich mich, diese wunderbare Stadt mit den vielen wunderbaren Leuten zu erleben.

Bis dann!

Neve Regli

Neve Regli

Autorin

netzwerk@frachtwerk.ch
Ich bin Neve. Ich mag Kunst, Kultur, Essen, Trinken, Tanzen, Musik, Katzen und ab und zu auch einfach nichts tun.
 Als mein intellektuelles Interesse erwacht ist, musste ich was mit dem Anfangen und mich Gleichgesinnten dazugesellen. Da bin ich auf Frachtwerk gestossen und schreibe gerne ab und zu eine (eben, hoch intellektuelle, akademische, eloquente, sophisticatede, affirmative etc…) Kritik und anderes über einen Film oder nen Museumsbesuch.

Zieht’s euch rein! Bisou 🙂

 

technik

Kaj Bossard

Kaj Bossard

Maschine

technik@frachtwerk.ch
Das ist der Kaj. Er ist unsere Maschine. Da er nicht gerne und als Informatiker auch nicht viel schreibt, ist hier nichts anderes über ihn zu lesen. Zu unserer Website guckt er aber ganz gut und ist Tag und Nacht zur Stelle, wenn wir wieder einmal ein Bier über den Laptop geschmettert haben.

 

 

 

Unsere jobs

Natürlich sind wir immer auf der Suche nach jungen kulturinteressierten Menschen, die offen und neugierig sind. Wenn du Lust hast, dich aktiv am Inhalt unseres Magazins zu beiteiligen, dann melde dich unbedingt jetzt bei uns per E-Mail an jan@frachtwerk.ch!

Ziemlich oft brauchen wir aber auch in spezifischen Gebieten Mithelfende! Bezahlt kann bei uns keiner werden, doch eine grossartige Erfahrung und viel Spass & Freude sind garantiert. Du siehst dich in einer dieser Stellen? Cool, dann melde dich bei uns!

offene stellen

 

 

Redakteur*in fahrwasser

Redakteur*in fahrwasser

Für Spotifyfanatiker*innen

In der heutigen Zeit ist es wichtig, den Konsumentinnen und Konsumenten alles auf dem Silbertablett zu servieren. Auch bei uns als frachtwerk. Und genau deswegen haben wir die ungewöhnliche Gesamtlösung für das mühsame zusammenklauben unserer Artikel erschaffen: Eine Spotifyplaylist.

Als Redakteur*in fahrwasser gestaltest du unser fahrwasser nach dem frachtwerk-Gusteau. Du übernimmst Verantwortung darüber, dass die Musik aktueller Artitkel und darüber hinaus einmal wöchentlich auf den neusten Stand gebracht wird und auch darüber hinaus. Das fahrwasser soll die Playlist für unterwegs, für abends zuhause, oder als guter Soundtrack einer legendären Home-Sause sein. Und du generierst sie!

Hast du einen frachtwerkschen Musikgeschmack, kannst diese Verantwortung übernehmen und verstehst das hochkomplexe Musikportal Spotify? Genial, dann melde dich doch gleich hier und jetzt bei Jan (jan@frachtwerk.ch oder 077 429 83 84).

Wir freuen uns darauf, dich auf ein Bier einladen zu dürfen!